Kieferorthopädie

In der Kieferorthopädie beschäftigt man sich mit dem verhüten, erkennen und behandeln von Zahn- und Kieferfehlstellungen.
Die Zähne im Ober- und Unterkiefer werden mit Hilfe von abnehmbaren oder festsitzenden Apparaturen in optimalen Bögen, wie Perlen an einer Kette, aneinander gereiht.

Fehlstellungen wie z.B. gekippte, rotierte, unter oder überzählige Zähne, etc. können so therapiert werden.

Jeder Mensch hat sein eigenes persönliches Lachen, allerdings sind Zahn- und Kieferfehlstellungen häufig nicht nur ein ästhetisches Problem.

Zahnspangen helfen sowohl Kindern als auch Erwachsenen, frühzeitig Probleme im Kauapparat und im Kiefergelenk zu vermeiden und bringen große ästhetische Verbesserungen.

Gerade das Wachstum im Kieferbereich unserer jüngsten Patienten muss regelmäßig überprüft werden.
Probleme, die in der Kindheit noch mit einer abnehmbaren Zahnspange gelöst werden können, sind in späteren Jahren nur mehr operativ zu verbessern.

Für Zahnspangen ist es heutzutage nie zu spät. Sehen Sie sich um und nehmen Sie eine Beratung bei uns in Anspruch.